FreestyleXtreme

FreestyleXtreme war begeistert von Asendia's innovativem Ansatz und kundenorientiertem Fokus. Es hat ihnen geholfen, weltweit einen loyalen Kundenstamm zu halten und in neuen Märkten zu wachsen.

Über FreestyleXtreme

FreestyleXtreme wurde 2003 ins Leben gerufen, als eine kleine Gruppe von Fahrern und Actionsport-Enthusiasten eine Marktlücke für einen auf Motocross-Lifestyle-Bekleidung spezialisierten Einzelhändler sah. 

Im Jahr 2004 startete FreestyleXtreme online in 13 verschiedenen Sprachen und mit neun Währungen. Während dieser Ansatz der Lokalisierung nun seit über einem Jahrzehnt bekannt sind, war es zu dieser Zeit ein bahnbrechender Ansatz, der jedoch für die Marke FreestyleXtreme von zentraler Bedeutung war.

Website: www.freestylextreme.com

FreestyleXtreme Case Study


 

Die Herausforderung

Ben Richardson, Direktor von FreestyleXtreme.com: "Wir haben schon früh erkannt, dass wir einen vollständig maßgeschneiderten internationalen Service anbieten müssen, wenn wir in der Lage sein wollen, mit den lokalen Einzelhändlern auf Augenhöhe zu konkurieren. Diese Strategie funktionierte, da wir etwa 5-6 Jahre lang wenig oder gar keinen Online-Wettbewerb hatten. Damals waren die Einzelhändler nicht wirklich an den internationalen Märkten interessiert. Vor allem nicht für Nischenbereiche wie den Unseren."

Anfänglich nutzte FreestyleXtreme einen anderen internationalen E-Commerce Logistik Partner. Sie stellten jedoch schnell fest, dass eine Lösung mit nicht nachverfolgten Sendungen unmöglich mit ihrem Wunsch nach einem guten Kundenservice vereinbar war, und suchten nach alternativen Optionen.

Ben: "Wir erkannten von Anfang an, dass ein guter Kundenservice ein Eckpfeiler unserer Marke sein musste. Im Allgemeinen erhielten Motorcross-/Extremsport-Enthusiasten einen ziemlich schlechten Kundenservice. Wir strebten danach, uns mehr wie ein Premium-Händler zu verhalten. Wenn es ein Problem gibt, arbeiten wir hart daran, es zu lösen. Durch die Nutzung eines nicht nachverfolgten Lieferservices wussten wir jedoch oft nichts von einem Problem, bis der Kunde uns darüber informierte."

Eine der größten Herausforderungen für FreestyleXtreme in der Anfangszeit war die Tatsache, dass sie ihrer Zeit voraus waren. Sie waren bestrebt, eine qualitativ hochwertige, kundenorientierte E-Commerce-Lösung anzubieten, lange bevor E-Commerce so funktionierte wie wir ihn heute kennen.

Ben dazu: "Wir waren auf der Suche nach einer alternativen E-Commerce Logistiklösung, die nicht wirklich existierte und die Zahl der in Frage kommenden Logistikpartner, die uns unterstützen konnten, war sehr eingeschränkt. Die Dienstleistungen, die sie anboten, waren ziemlich unflexibel. Deshalb waren wir erfreut, als Asendia hinzukam.

 

Die Lösung

Asendia bietet flexible und vollständig anpassbare Lösungen. Der Schwerpunkt liegt auf gutem Kundenservice, Transparenz und Flexibilität von Anfang bis Ende.

Ein guter Kundenservice hängt stark von der letzten Meile ab. Wenn Spediteure uns im Stich lassen, lassen wir unsere Kunden im Stich. Der Kunde differenziert nicht; er erinnert sich nur daran, dass die Erfahrungen mit uns schlecht waren. Wir wissen, dass eine gute Kundenerfahrung das Herzstück des Asendia-Service ist, und sind zuversichtlich bei der Auswahl der lokalen Carrier-Partner.

Das Kennenlernen des Kunden und dessen, was ihn antreibt, ist ein wesentlicher Bestandteil einer langfristigen Beziehung. Asendia arbeitet von Anfang an hart daran dies zu erreichen, um sicherzustellen, dass der Onboarding-Prozess nicht nur effizient, sondern auch für beide Seiten wertvoll ist.

Eine weitere Herausforderung, die von vielen Start-Up-Unternehmen aufgegriffen wird ist die Schwierigkeit, Logistikpartner zu finden, die mit ihnen zusammenarbeiten möchten bevor sie nennenswerte Volumina haben. Asendia ist anders und bietet KMUs durch die Nutzung ihres Gesamtvolumens wettbewerbsfähige Preise.

Quote Top White

 

Der Prozess des Einstiegs war der reibungsloseste, den ich je erlebt habe. Normalerweise kann sich die Zusammenarbeit mit einem neuen Logistikpartner ein wenig wie Zähneziehen anfühlen. Normalerweise gibt es eine Reihe von Problemen, die man selbst lösen muss. Mit Asendia war es einfach. Wir entwickelten schnell eine sehr positive Beziehung zu unserem Kundenbetreuer, und in der Tat war jeder, dem wir bei Asendia begegnet sind, nichts als hilfreich und großartig! Viele Dienstleistungsanbieter betreiben einen" Win-it-win-it" Ansatz und sorgen sich wenig um die spätere Vorgehensweise. Die Mühe, die sich Asendia am Anfang gegeben hat, hat auch im Laufe der Zeit nicht nachgelassen. Die Länderpakete, die sie entwickeln, sind zum Beispiel ein brillantes Werkzeug. Sie sind alle auf ihrem Online-Portal "Insights" verfügbar und werden regelmäßig von unserem Kundenbetreuungsteam genutzt. Diese Informationen sind meine erste Anlaufstelle, wenn ich über eine neue Expansion nachdenke.

Quote Bottom White

 

Vorteile

Marie Barrance, Verkaufsdirektorin bei Asendia: "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit neuen und aufstrebenden Marken, da jede von ihnen die nächste große Sache im Einzelhandel sein könnte. Das ist das Großartige am E-Commerce, das jeder online verkaufen und wachsen kann. Das gibt kleineren Akteuren wirklich die Chance entdeckt zu werden. Die Verbraucher lieben es neue Marken zu entdecken, und durch die gute Zusammenarbeit mit den Marken sind wir in der Lage Ihre Produkte an unterschiedlichste Zielgruppen weltweit zu liefern."

Ben (FreestyleXtreme.com): "Viele der Innovationen, die Asendia entwickelt hat, sind Dinge über die wir als Unternehmen nachgedacht haben und die wir uns wünschten sie erreichen zu können. Was Asendia unterscheidet ist, dass die erarbeiteten Innovationen wirklich auf wichtige Bedürfnisse von E-Commerce Unternehmen ausgerichtet sind. Ich bin im Laufe der Zeit auf viele coole Ideen gestoßen, aber diese sind sehr oft irrelevant und werden meinem Unternehmen nicht helfen. Die PUDO-Lösung von Asendia aber, hat mich zum Beispiel völlig umgehauen."

 

AsendiaInsightsLogo

15 October, 2020

Deutschland 2020: Der E-Commerce Länderreport

Deutschland 2020: Der E-Commerce Länderreport, herausgegeben von RetailX in Kooperation mit Asendia

In Kooperation mit Asendia hat RetailX den…
13 October, 2020

Sie möchten Ihren Webshop nachhaltig machen? Setzen Sie diese 5 Schritte…

Inkl. wertvoller Tipps!Nicht nur der E-Commerce wächst stetig – sondern auch das Bewusstsein der Verbraucher für dessen ökologischen Fußabdruck.

Als…

7 October, 2020

Machen Sie mit beim RetailX Online-Seminar zum E-Commerce Report Frankreich

Elodie Vauthier, Project Manager und Frankreich-Expertin bei Asendia, wird sich diesem RetailX Online-Seminar ebenfalls anschließen und die wichtigsten…