Verkaufen auf Etsy: Was macht den Onlinemarktplatz so beliebt?

08 November, 2022

E-Commerce Internationaler Versand Onlineshopping

Mit 96,3 Millionen aktiven Käufern und 7,5 Millionen Verkäufern sowie einem Anstieg der Nutzerzahlen 2021 um etwa 74 % zum Vorjahr ist Etsy einer der am schnellsten wachsenden Onlinemarktplätze.

 

Die 2005 von Rob Kalin gegründete Verkaufsplattform bietet Nutzern einen virtuellen Raum, um handgemachte sowie Vintage-Produkte zu kaufen und verkaufen. Mehr als 60 Millionen kreative, einzigartige Produkte werden heute auf der C2C-Plattform angeboten. Am erfolgreichsten ist die Idee nach wie vor in den USA, wo das Unternehmen in Brooklyn gegründet wurde und noch immer seinen Hauptsitz hat. Mittlerweile gibt es jedoch weltweite Niederlassungen (z.B. in Berlin) und die Nutzerzahlen der Plattform wachsen stetig. 2021 konnte Etsy einen Jahresumsatz von 2,3 Milliarden US$ verbuchen. Doch worin begründet sich dieser Erfolg?

 

Etsy bedient eine Nische

Einer der größten Erfolgsfaktoren von Etsy ist sicherlich die Tatsache, dass Etsy eine Nische bedient und sich so von Konkurrenten wie Ebay oder Amazon abhebt. Die virtuelle Verkaufsplattform beruht auf strengen Richtlinien, wobei ausschließlich handgefertigte Ware sowie Vintage-Artikel verkauft werden dürfen. Dabei stehen das Künstlerische und die Qualität im Vordergrund des C2C-Geschäfts.

Im Zuge der Corona-Pandemie haben sich die Umsätze von Etsy zwischen 2019 und 2020 mehr als verdoppelt, ebenso wie die Anzahl der aktiven Nutzer. Ein Grund dafür ist der weltweite E-Commerce-Boom, der aus den Lockdowns und den Einschränkungen des stationären Handels resultierte. Darüber hinaus ist jedoch auch eine steigende Nachfrage nach personalisierten Produkten in der heutigen Konsumgesellschaft zu beobachten. Etsy bedient damit das wachsende Bedürfnis der Konsumenten nach Einzigartigkeit, Nachhaltigkeit und Authentizität.

 

Kommunikationsplattform zwischen Käufern und Verkäufern

Nach eigenen Angaben steht für Etsy die „globale Community“ im Mittelpunkt der Verkaufsplattform. So bietet sie Käufern und Verkäufern die Möglichkeit, sich global zu vernetzen und internationalen Handel zu betreiben.

Gleichzeitig ist eine unkomplizierte Verknüpfung des eigenen Onlineshops auf Etsy mit den Social Media Konten möglich. So können die Kunden auf einfachem Wege mit den Verkäufern kommunizieren und diesen eröffnen sich wiederum zahlreiche Möglichkeiten zur Vernetzung und Bewerbung ihrer Produkte.

 

Unkomplizierter Verkauf auf Etsy

Ein weiterer wichtiger Faktor, der den Onlinemarktplatz für Nutzer so beliebt macht, ist die einfache Anwendung und Nutzerfreundlichkeit.

Grundsätzlich kann jeder auf Etsy verkaufen, solange die angebotenen Produkte den Richtlinien entsprechen. Dabei gestaltet sich die Anmeldung und Eröffnung des eigenen Onlineshops besonders unkompliziert: Der Nutzer muss sich zunächst ein kostenloses Benutzerkonto erstellen. Dafür ist lediglich die Angabe einer E-Mail-Adresse, des Vornamens und eines Passworts notwendig. Anschließend kann er auf seinem Profil einen Shop eröffnen.

Die Anwendung ist nicht nur leicht verständlich gestaltet, sondern bietet zusätzliche Unterstützung durch ein Hilfe-Center. Außerdem haben Verkäufer Zugriff auf zahlreiche Zusatzdienste wie Werbeanzeigen. Für erweiterte Optionen, unter anderem bei der individuellen Shop-Gestaltung, kann ein Etsy Plus Abonnement für 10 US$ monatlich abgeschlossen werden. Der Verkauf ist jedoch auch über Etsy Standard möglich, welches kostenlos ist.

Achtung! Obwohl die Nutzung von Etsy und das Erstellen eines Onlineshops grundsätzlich kostenlos sind, müssen beim Verkauf unterschiedliche Abgaben an das Unternehmen geleistet werden. Es fallen zum Beispiel Kosten in Höhe von 0,20 US$ pro Eintrag eines Produkts an. Für jeden verkauften Artikel muss unter anderem eine Transaktionsgebühr in Höhe von 6,5 % des Verkaufspreises an Etsy entrichtet werden. Informieren Sie sich daher sorgfältig über alle Verpflichtungen und Optionen, bevor Sie einen Shop auf Etsy eröffnen.

 

Käufer profitieren von großer Auswahl und persönlichen Empfehlungen

Käufern wird auf Etsy eine große Auswahl an handgemachten und personalisierten Produkten geboten. Dabei können sie aus einer Vielzahl von internationalen Anbietern wählen oder Produkte aus regionaler Herstellung beziehen. Die beliebtesten Produktkategorien sind „Haushaltswaren & Einrichtungsgegenstände“, „Schmuck & persönliche Accessoires“ sowie „Bastelbedarf“.

Die Suche nach passenden Produkten wird durch personalisierte Empfehlungen anhand des Algorithmus erleichtert. Darüber hinaus bietet Etsy die Möglichkeit, Rezensionen abzugeben. Dies trägt zu einer hochwertigen Nutzererfahrung bei.

Abgesehen von der großen Produktauswahl macht auch die Auswahl an Zahlungsoptionen den Onlinemarktplatz für Kunden so beliebt. So ist neben der Zahlung per EC- oder Kreditkarte, PayPal und der Verwendung von Etsy-Guthaben und -Gutscheinen auch die Zahlung per Apple Pay, Google Pay und Klarna möglich.

 

Ständige Weiterentwicklung und soziale Verantwortung

Durch das Angebot einer mobilen Appversion neben der Website für Desktop-Nutzer passt sich Etsy dem digitalen Wandel an und ermöglicht bereits seit 2012 auch den deutschen Nutzern mobile Käufe. Das Unternehmen arbeitet fortlaufend an der Verbesserung und Weiterentwicklung der Website und investiert in maschinelle Lernfunktionen.

Des Weiteren tragen soziales und politisches Engagement zum guten Ruf der Plattform bei. Etsy leistet einen Beitrag zur sozialen Verantwortung, indem das Unternehmen Künstler und Kleinstunternehmer unterstützt und sich politisch für die Rechte von diesen Unternehmern einsetzt.

 

Nachteil von Etsy: Versand muss selbstständig organisiert werden

Neben all den Vorteilen, die die virtuelle Verkaufsplattform Käufern und Verkäufern bietet, deckt Etsy ein wichtiges Kriterium für den Onlinehandel nicht ab: den Versand. Zwar sind im bereits erwähnten Etsy Plus Paket Zusatzleistungen und Ermäßigungen für Versandoptionen enthalten, grundsätzlich muss der Versand allerdings selbstständig vom Verkäufer organisiert werden.

Als Verkäufer auf Etsy ist es daher unbedingt zu empfehlen, sich im Vorfeld über Versand- und Retourenmanagement zu informieren und mit einem Versanddienstleister zusammenzuarbeiten. Da viele Kunden aus den USA, Großbritannien oder Australien stammen, sind auch internationale Versandlösungen für den Verkauf sehr wichtig.

Asendia ist dafür der perfekte Ansprechpartner. Wir bieten Ihnen die besten Konditionen und umfassende Unterstützung bei allen Fragen rund um internationalen E-Commerce, Versand und Retoure. Kontaktieren Sie uns gerne!

 

New call-to-action

 

Verwandte News und Insights 

2 February, 2023
Der Weg zur Klimaneutralität im E-Commerce

Asendia versendet seit 2022 zu 100 % CO2-neutral. Wie kann es auch Ihr Unternehmen schaffen, seine Emissionen auszugleichen und…

25 January, 2023
Transparenz in der Lieferkette – was Ihre Kunden von Ihnen wissen…

Wie wichtig ist es für Onlinehändler, Herstellungsprozesse und Lieferketten für die Kunden transparent zu kommunizieren? Und welchen…

12 January, 2023
So starten Sie in 2023 mit Ihrem Fashion-Onlineshop durch

Mode ist nach wie vor eine der umsatzstärksten Branchen im E-Commerce – Gründer, die eine eigene Nische finden, können mit ihrem Modelabel…