Interview: Asendia Mitarbeiter im Mittelpunkt – Lothar Harms

03 September, 2021

E-Commerce Asendia

Blicken Sie mit unseren Mitarbeiter-Interviews hinter die Kulissen von Asendia und lernen Sie unsere Kolleginnen und Kollegen kennen – spannend und authentisch!

 

Interview mit Lothar HarmsDE_Interviews_LH

Key Account Manager bei Asendia Germany

1) Stell dich bitte mal kurz vor...

Mein Name ist (schon sehr lange) Lothar Harms, ich bin langjährig erprobter Ehemann und Vater nebst Fahrdienstleitung einer Tochter, Familientherapeut sowie Fressnapfauffüllassistent von 2 Katzen und einem Hund. Seit ich denken kann war ich im Vertrieb tätig, bereits als Kind habe ich meinen Eltern die Zeit vertrieben!

2) Seit wann bist du bei Asendia und was sind deine Aufgaben?

Ich bin seit dem 1. Juni 2013 als Key Account Manager im General Sales bei Asendia tätig. Also Vertriebsmitarbeiter im Außen- oder Innendienst. Hier sind die Akquise von Neukunden bis zur Betreuung und Ausbau von Bestandskunden die wesentlichen Vertriebsaufgaben. Auch wenn die Einsatzgebiete vielfältig sind, die Zielsetzung ist es nicht. Denn im Sales-Bereich geht es einzig und allein um die Umsatzsteigerung für Asendia. Dabei gilt es die Kunden zu überzeugen und mit dem richtigen Schuss Empathie an sich zu binden.

3) Wie bist du zu Beruf Key Account Manager im General Sales gekommen?

Nachdem ich jahrzehntelang halb Mensch halb Versicherung war, wollte ich noch einmal in neue Bereiche vorstoßen und es hat funktioniert: jetzt bin ich halb Mensch, halb Briefmarke. Nach wie vor geht es fast um das Gleiche: die Kunden von einem relativ imaginären & erklärungsbedürftigen Produkt überzeugen.

4) Was schätzt du an deinen Asendia Kollegen?

An meinen Kollegen schätze ich die hohe Einsatzbereitschaft und den Willen uns gemeinsam erfolgreich nach vorne zu bringen.

5) Was schätzen andere an dir am meisten?

Ich hoffe das Gleiche, was ich an Ihnen schätze :-)

6) Welche war die beste Entscheidung in deiner beruflichen Laufbahn?

Die beste Entscheidung war immer nicht abzuwarten, sondern etwas proaktiv zu tun.

7) Welchen Beruf hast du dir als Kind vorgestellt?

Als Kind dachte ich, ich könnte vom Bafög in die Rente rutschen! Nein, ganz so schlimm war es nicht, ich glaube ich wollte immer ganz unspektakulär etwas kaufmännisches machen.

8) Worauf könntest du in deinem Leben nicht verzichten?

Auf meine Familie und meine 2 besten Freunde.

9) Was macht dir an deinem Job am meisten Spaß?

Die Herausforderung eine ständige Veränderung immer wieder aufs Neue zu meistern!

10) Wofür würdest du mitten in der Nacht aufstehen?

Auf jeden Fall, wenn die Blase drückt! Ach, das war nicht gemeint? Also wenn ein Mensch oder auch ein Tier, das mir nahe steht in Not ist.

11) Was war früher dein liebstes Schulfach?

Mathe & Kunst gleichermaßen.

12) Welches ist dein Lieblingstier – und warum?

Katzen, sie sind anhänglich, einfühlsam, unkompliziert, anpassungsfähig und verspielt, ABER nur wenn sie es wollen.

13) Was machst du ungerne?

Ich mache ungern Sachen für Leute, die konsequent Beratungs- und Erkenntnis resistent sind.

14) Was ist deine Lieblingsfarbe?

Orange

15) Was isst du am liebsten?

Thunfischsalat

16) Welche Musikrichtung hörst du gerne?

Rock / Pop

17) Gibt es noch etwas, dass du uns mitteilen willst?

Ist der Kunde glücklich bin ich es auch!

Vielen Dank Lothar!

 

Verwandte News und Insights 

14 January, 2022

Diese 10 E-Commerce Trends für 2022 sollten Sie kennen

Das vergangene Jahr hat wieder einige spannende Entwicklungen für die weiterhin wachsende E-Commerce Branche mit sich gebracht:…

12 January, 2022

Alles, was Sie über den globalen E-Commerce wissen müssen

In Zusammenarbeit mit Asendia hat RetailX den Global 2021: E-Commerce Report veröffentlicht – eine detaillierte Analyse der wichtigsten…

4 January, 2022

Die Wirkung von Influencer Marketing auf den E-Commerce

Immer mehr Unternehmen nutzen Influencer als Teil ihrer Marketingstrategie. Wie wirkt sich das auf den E-Commerce aus?