5 Top Tipps für den Verkauf in die Schweiz

11 January, 2021

E-Commerce Zieldestination Zoll

Die Onlineausgaben in der Schweiz steigen kontinuierlich. Schweizer Verbraucher haben 2019 über 9 Mrd. € online ausgegeben; die heimischen Preise sind hoch, die Menge der lokal produzierten Waren dagegen niedrig – viele Schweizer shoppen daher grenzüberschreitend.

Das Pro-Kopf-BIP der Schweiz ist eines der höchsten weltweit und das Land verfügt über eine ausgezeichnete Reputation für Finanz-und Business Excellence. Im Großen und Ganzen gibt es viele Gründe, warum Unternehmen die Schweizerische Eidgenossenschaft zunehmend als einen E-Commerce Markt wahrnehmen, der hohe Renditen verspricht.

Um diese Renditen zu erzielen, braucht es allerdings umfassende Kenntnisse der Kundenvorlieben, die den Markt prägen, sowie der Regularien und Zollformalitäten, mit denen sich Unternehmen beim Export in die Schweiz auseinandersetzen müssen. Aus diesem Grund ist Asendia hier – um Sie zu unterstützen.

Dank unserer Muttergesellschaft, der Swiss Post, sind wir einzigartig aufgestellt und können Ihnen einen Mix aus lokalem Know-How und internationaler Expertise bieten. Diese Expertise teilen wir mit Ihnen in unseren Top Tipps, die Sie beherzigen sollten, um in die Schweiz zu verkaufen.

 

New call-to-action

 

Verwandte News und Insights 

4 May, 2021

Fashion und Beauty E-Commerce: Was hält die Zukunft für beide…

Asendias Experte Hendrik Kummeling teilt die 5 wichtigsten Erkenntnisse zu den großen Chancen der Branche.

Wie die COVID-19-Pandemie…

29 April, 2021

E-Commerce Kalender 2021: Diese Daten sollten Sie auf dem Schirm haben

Das Jahr steckt voller Events und Feiertage, die für Fashion & Beauty Händler wichtig sind – vom White Day über Black Friday bis hin zu…

26 April, 2021

USA 2020: Der E-Commerce Report

In Kooperation mit Asendia hat RetailX den USA 2020: E-Commerce Report veröffentlicht – eine Pflichtlektüre für jeden Onlinehändler, der…