3 große E-Commerce Trends und wie Onlinehändler davon profitieren

17 February, 2021

E-Commerce Covid-19

Auch wenn die Coronapandemie viele Einschränkungen mit sich bingt, hat sie doch viele beginnende Trends und Entwicklungen speziell im E-Commerce beschleunigt und noch einmal verdeutlicht.

Das stetige Wachstum der Branche ist durch nationale Lockdowns geradezu explodiert und viele Händler konnten rekordverdächtige Auftragszahlen verzeichnen – was natürlich auch daran lag, dass sich der Traffic in Richtung Onlineshops verschiebt und zögerliche Kunden dazu ermutigt werden, online einzukaufen. Das hat aber auch dazu geführt, dass die Erwartungshaltung der Kunden in die Höhe geschossen ist: Weniger Autos auf den Straßen heißt weniger Luftverschmutzung – was immer mehr Menschen dazu anregt, über die ökologischen Auswirkungen des modernen Lebens nachzudenken.

Diese Trends werden wohl so schnell nicht verschwinden; für Onlinehändler ist es daher wichtig, dass sie das Beste aus den verfügbaren Möglichkeiten machen – vom anhaltenden Boom des E-Commerce bis hin zum Thema Nachhaltigkeit – um nicht auf der Strecke zu bleiben. 

Schnell, schneller, ...

Die Geschwindigkeit und der Komfort des Onlineshoppings haben E-Commerce den Weg in den Mainstream bereitet und für enorme Entwicklungen im M-Commerce wie auch bei den Versandmöglichkeiten gesorgt. Die globalen E-Commerce Umsätze sind in 2019 um 18 % auf 3,5 Billionen USD gestiegen – für 2023 wird eine Verdopplung dieser Zahl erwartet. 

Die ansteigende Zahl der Internetnutzer sowie eine wachsende “globale Mittelschicht”, die bereit ist, ihr Geld online auszugeben, werden den E-Commerce Boom langfristig antreiben. Im Juli 2020 waren 4,57 Mrd Menschen aktive Internetnutzer – das macht 59 % der Gesamtbevölkerung der Erde. In drei Jahren wird diese Zahl voraussichtlich auf 5,3 Mrd. oder ⅔ der Weltbevölkerung angewachsen sein.. 

Was womöglich noch wichtiger ist: Der schnell wachsenden Internetbevölkerung steht ein größeres Einkommen als je zuvor zur Verfügung – manche Studien gehen davon aus, dass mittlerweile mehr als die Hälfte aller Menschen weltweit zur Mittelschicht zählt. In Kombination mit einer breiten Netzabdeckung sieht sich der E-Commerce einer weiterhin positiven Entwicklung ausgesetzt und dürfte von einer Generation profitieren, die nicht nur kaufkräftig ist, sondern auch selbstbewusster online shoppt als ihre Vorgänger.

Große Erwartungen

Die große Anzahl der Onlineshopper sorgt auch für einen erhöhten Konkurrenzdruck unter Onlinehändlern. Da die E-Commerce Riesen in Sachen Technologie und Manpower ordentlich aufgerüstet haben, um den Versand günstiger und schneller zu machen, ist dementsprechend auch die Erwartungshaltung der Kunden gestiegen.

Auf den Händlern lastet nun der Druck, einen schnellen und komfortablen Versandservice zu einem guten Preis anzubieten. Zwei Drittel aller Verbraucher geben an, dass sie den Kauf nicht abschließen, falls beispielsweise die Versandkosten oder Lieferzeiten nicht ihrem Standard entsprechen (Shopify); die beiden wichtigsten Faktoren bei der Wahl des Onlinehändlers sind für die Shopper der kostenlose Versand sowie die Retourenkosten.

Darüber hinaus erwarten die Verbraucher ein gewisses Servicelevel von allen Onlinehändlern, da sie sich bereits an Tracking, die Wahl einer Paketannahmestelle und unkomplizierte Retouren gewöhnt haben. Dabei ist Geschwindigkeit nicht alles: Für viele Shopper sind bereits transparente Kosten und Versandzeiten gute Anhaltspunkte, um eine auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Entscheidung zu treffen.

Nachhaltigkeit als Standard

Nachhaltigkeit hat es vom reinen Modewort zur realistischen Erwartungshaltung gebracht, da  Umweltbelange den Verbrauchern immer wichtiger werden; viele Shopper wollen sichergehen, dass sie das Geld, von dem sie immer mehr zur Verfügung haben, auch moralisch vertretbar ausgeben.

Durch den gestiegenen Konkurrenzdruck unter Onlinehändlern können sich Unternehmen mit starken Nachhaltigkeitsaspekten hervortun. 77 % aller Onlineshopper liegt die Umwelt bei der Wahl der Versandart sehr am Herzen, wohingegen 56 % der 18-24-Jährigen sich dazu hinreißen lassen würden, bei einem anderen Unternehmen einzukaufen, falls dieses eine nachhaltigere Versandoption anböte (Doddle).

Die richtige Zeit, um das Thema Nachhaltigkeit zu bewerten und womöglich zu verbessern? Für vorausschauende E-Commerce Businesses ist sie genau jetzt! Green Fulfilment und grüne Versandoptionen, von Transport- und Frachtmethoden über das Verpackungsmaterial bis hin zu gewerblichen Abfällen, werden für den Erfolg im E-Commerce essentiell sein.

e-PAQ: Nachhaltigkeit im E-Commerce

Nachhaltigkeit fristet nicht länger ein Schattendasein. Käufer werden Unternehmen immer häufiger auf ihr ökologisches Engagement hin prüfen, bevor sie sich zum Kauf entscheiden. Einer Studie von Doddle zufolge liegt 77 % aller Onlineshopper die Umwelt bei der Wahl der Versandart sehr am Herzen, während sich 56 % der Kunden im Alter von 18 bis 24 davon überzeugen ließen, bei einem Mitbewerber einzukaufen, der eine nachhaltigere Fulfilmentmöglichkeit anbietet.

Mit e-PAQ gleicht Asendia seine Versandlösungen an seine Nachhaltigkeitsrichtlinien an. Die Zustellung von Paketen nach Frankreich und in die Schweiz ist zu 100 % CO2-neutral, solange sie direkt in die Netzwerke von La Poste und Swiss Post integriert wird. Darüber hinaus kompensiert Asendia all seine CO2-Emissionen für den Transport innerhalb Europas sowie von Europa auf andere Kontinente. Asendia hat die Messlatte für Nachhaltigkeit sehr hoch gelegt und wird sich auch künftig weiteren Maßnahmen verschreiben.

Onlinehändler, die die Bedürfnisse ihrer Kunden in Sachen Nachhaltigkeit erfüllen oder auch einfach ihren eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren möchten, finden in e-PAQ alles, was sie dafür benötigen.

e-PAQ: Die ultimative Versandlösung für den E-Commerce

Im Zuge des stetigen Wachstums im E-Commerce müssen Onlinehändler einige Dinge in Betracht ziehen, wenn sie aus dem anhaltenden Boom Kapital schlagen wollen. Wenn es beispielsweise darum geht, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen, kann ein zuverlässiger Partner nicht nur Versand und Transport übernehmen, sondern auch wertvolles Know-How einbringen, das Ihrem Unternehmen dabei hilft zu wachsen.

Asendia ist ein globaler Versandservice, der mit lokalen Kurieren zusammenarbeitet, um E-Commerce Händlern eine End-to-end Logistiklösung anbieten zu können. Wir verfügen über ein breites Spektrum an Leistungen, die Ihrem Unternehmen helfen können – von der Verpackung und Entsendung bis zur Final-Mile-Zustellung. Unsere neue e-PAQ Produktpalette macht es sogar noch einfacher, die für Sie passende Lösung auszusuchen – wie beispielsweise:

  • Zollabwicklung, optimiert für einen unkomplizierten internationalen Versand
  • Zustellung in über 200 Länder weltweit durch zuverlässige Partner
  • Tracking und Benachrichtigungen, um Kunden zum Versandprozess auf dem Laufenden zu halten
  • Einfache Retourenabwicklung für Sie und Ihre Kunden
  • Nachhaltigkeitsziele wie CO2-neutraler Versand und Kompensation unserer Transportemissionen

Um mehr über e-PAQ herauszufinden und zu erfahren, wie Asendia Ihr Business jetzt und in der Zukunft unterstützen kann, kontaktieren Sie unsere Experten noch heute!

New call-to-action

 

Verwandte News und Insights 

23 July, 2021

Nachhaltige Verpackungen im E-Commerce

Wie lässt sich nachhaltiger Versand realisieren, ohne auf Produktschutz und Customer Convenience zu verzichten? Wir stellen Ihnen ein…

13 July, 2021

Dynamic Pricing im E-Commerce – wichtiges Tool mit kleinen Risiken

Um wettbewerbsfähig zu bleiben und die eigenen Absatzchancen zu steigern, benötigen Onlinehändler ein gutes Pricing-Modell. Dynamische…

6 July, 2021

Asendias Ellen Kopp gibt Einblicke in den E-Commerce in Benelux

Der politisch-ökonomische Zusammenschluss Benelux wurde in 1944 gegründet und besteht aus den drei Ländern Belgien, Niederlande und…