E-Commerce in den USA auf einen Blick

23 September, 2019
19_GLOBAL_US_Solutions_Blog_Banner.jpg

Mit einer stabilen Infrastruktur und einer langen Erfolgsgeschichte in Sachen globaler Handel lohnen sich die USA für jedes Unternehmen.

Aufgrund der hohen Internetverbreitung sind die Käufer in der größten Volkswirtschaft der Welt mehr denn je bereit, international einzukaufen. Der B2C-Umsatz im amerikanischen E-Commerce erreichte 522 Milliarden Dollar im Jahr 2018.

Technisch affine amerikanische Käufer sind typischerweise aufgeschlossen, relativ wohlhabend und investieren gerne Zeit und Geld online. Alleine Veranstaltungen wie der Cyber Monday generierten im vergangenen Jahr 7,7 Milliarden Dollar.

Was erwarten die amerikanischen Käufer vom E-Commerce?

Als große und gut etablierte Region kann der US-Markt sehr wettbewerbsintensiv sein. Die meistbesuchten E-Commerce-Seiten sind die Marktplätze Amazon, eBay und Craigslist. Aufgrund der Vertrautheit mit Giganten wie Amazon und eBay erwarten die US-Verbraucher einen erstklassigen Kundenservice. Die reibungslose Abwicklung von Retouren, Rückerstattungen und Lieferungen ist ein Muss für jedes E-Commerce Unternehmen, das in den USA erfolgreich sein möchte.

Amerikanische Verbraucher bevorzugen Online-Zahlungen: 62 % präferieren Kreditkarten, 58 % Onlinedienste wie PayPal und Amazon Pay und 47 % zahlen per Lastschrift. Daher erwarten die Onlinekäufer eine professionelle, benutzerfreundliche und sichere Website. Diese ist ein Muss, um das Vertrauen der Verbraucher zu gewinnen, während Dienstleistungen wie regelmäßige Aktualisierungen des Sendungsstatus dazu beitragen können, diese Beziehung auszubauen.

42 % der amerikanischen Käufer entscheiden sich für Economy Delivery, wobei nur 7 % am nächsten oder gleichen Tag wählen und nur 9 % die Ware im Geschäft abholen. Die US-Verbraucher zögern, einen Aufschlag für eine schnellere Lieferung zu zahlen – sie warten lieber ein paar Tage länger.

Besuchen Sie diese Seite, um mehr über die Besonderheiten des amerikanischen E-Commerce zu erfahren.

Bieten Sie eine schnelle, zuverlässige Zustellung bis zur Haustür des Käufers zu einem adäquaten Preis an. Amerikanische Käufer werden dann mit hoher Wahrscheinlich wieder auf Sie zurückkommen.

Sichern Sie Sie jetzt den B2C E-Commerce Report 2018 USA: Details zum dortigen E-Commerce Markt, einschließlich Verbraucherverhalten und Trends!

MEHR ERFAHREN
19_UK_Destination_US_Ecommerce_Report_Cover.jpg


Distribution.svg

Die Premiumlösung für US-Shopper

Onlinekäufer in den USA, die international einkaufen, erwarten einen Service, der eine schnelle Lieferung in jeden Winkel der USA, reibungslose Zollprozesse und einen verlässlichen Kundensupport in jeder Phase garantiert.

Premium Goods von Asendia ist speziell auf den US-Markt zugeschnitten: Von den Vorabkosten, die sicherstellen, dass es keine versteckten Überraschungen am Zoll gibt, bis hin zu einer Reihe von Versandoptionen – die wettbewerbsfähige Lösung Premium Goods von Asendia ist auf die Bedürfnisse der US-Konsumenten zugeschnitten.

Vorteile von Premium Goods für Ihre US-Kunden:

  • Schnelle Lieferung: US-HUBs gewährleisten den Zugang zum besten Versandnetzwerk
  • Zuverlässiger Service: Eine Reihe von Versandoptionen, die von lokalen Zustellern angeboten werden
  • Regelmäßige Updates: Internationales Tracking per E-Mail oder SMS hält Kunden auf dem Laufenden
  • Im Voraus bezahlte Zollgebühren: Vorlaufkosten für Kunden und ein reibungsloser Zollprozess für den Verkäufer

Das globale Netzwerk von Asendia, kombiniert mit lokaler Expertise, macht es einfach, neue Märkte zu erschließen. Erfahren Sie, wie eine maßgeschneiderte Lösung wie Premium Goods Ihr Unternehmen unterstützen kann, grenzüberschreitend zu wachsen. Kontaktieren Sie uns!

Erhalten Sie noch heute ein Angebot für Ihren Paketversand in die USA!