E-Commerce in der Schweiz: Trends, die Sie kennen sollten

18 Januar, 2017

Sie überlegen, mit Ihrem Online-Shop zu expandieren und haben die Schweiz ins Auge gefasst?

Die Schweizerische Eidgenossenschaft ist ein spannender und einzigartiger Markt für Einzelhändler. Dennoch ist es wichtig, über die neuesten Gewohnheiten und Trends der Schweizer Verbraucher auf dem Laufenden zu sein.

Das „Schweizer E-Commerce-Stimmungsbarometer 2016“, erstellt von der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ) und der Schweizerischen Post, verrät die Fakten, die Sie kennen müssen.

Über 10.000 Personen aus allen Sprachregionen des Landes haben an der Studie über E-Commerce in der Schweiz teilgenommen. Somit liefert sie eine sehr wertvolle Momentaufnahme: Wie und warum kaufen Schweizer Verbraucher im Internet ein?

Es ist vielversprechend, dass die Hälfte der Schweizer Kunden jeden Monat etwas im Internet kauft, wobei weitere 18 % der Befragten das wöchentlich tun und 4 % sogar täglich. Nur 5 % der Studienteilnehmer nutzen keine E-Commerce-Angebote. Darin zeigt sich, dass E-Commerce in der Schweiz inzwischen ein integraler Bestandteil des dortigen Alltagslebens ist.

Warum shoppen Schweizer Kunden online?

Wie für viele Käufer in der ganzen Welt ist auch für die Verbraucher in der Schweiz die Bequemlichkeit entscheidend. Fünf der sechs wichtigsten Gründe haben mit Bequemlichkeit zu tun. 85 % der Online-Käufer schätzen es, unabhängig von den Öffnungszeiten zu sein, während 82 % online kaufen, um Angebote einfacher finden und vergleichen zu können. 81 % der Verbraucher entscheiden sich für E-Commerce in der Schweiz, weil sie sich ihre Käufe nach Hause liefern lassen können.

Interessanterweise kaufen nur 47 % wegen der niedrigeren Preise im Internet: Das legt die Schlussfolgerung nahe, dass neu auf den Schweizer Markt kommende E-Commerce-Unternehmen sich stärker auf einen herausragenden Service (z. B. verschiedene Lieferoptionen und eine übersichtliche, einfach bedienbare Website) als auf einen Preiswettkampf konzentrieren sollten.

E-Commerce in der Schweiz: Potenzial für M-Commerce

Mobile Commerce entwickelt sich für Schweizer Kunden zunehmend zu einem entscheidenden Bestandteil des Einkaufserlebnisses. Hier ist aber noch viel Luft nach oben. Über die Hälfte (56 %) der Verbraucher verwenden ihr Smartphone selten oder nie für Onlinekäufe und nennen als Gründe dafür u. a. kleine Displays, umständliche Handhabung und fehlende Mobiloptimierung. Mit einer mobilen bzw. einer responsive Website könnte sich Ihr Unternehmen von der Masse der E-Commerce-Anbieter in der Schweiz also abheben.

Ausgezeichnetes Online-Shop-Erlebnis

Letztlich ist es ein herausragendes Kundenerlebnis, das Schweizer Verbraucher zu Bestellungen bei Ihrem Unternehmen motivieren wird. 91 % der Käufer legen Wert auf eine „zweckmäßige Bezahlabwicklung“, 82 % der Befragten erachten eine Shop-Zertifizierung als vertrauenswürdige Notwendigkeit. 79 % der Verbraucher erwarten einen guten Kundendienst – und 76 % nennen kostenlose Rücksendungen als wichtiges Kriterium.

Der Bericht beleuchtet all diese und weitere Trends für E-Commerce in der Schweiz. Laden Sie ihn hier herunter, um zu erfahren, wie Sie den Schweizer Verbraucher besser kennenlernen können.