E-Commerce in China: Ein Experte zeigt die Vorteile auf

31 Juli, 2017

E-Commerce in China
Interview mit Asendia-Experte Jerry Leung: Ansicht von Shanghai bei Nacht

Wenn von Asien die Rede ist, denken viele sofort an China. Angesichts der Tatsache, dass hier rund ein Sechstel der Weltbevölkerung lebt, der hohen Produktivität und einer schnell wachsenden Wirtschaft kann niemand den Einfluss und die Chancen des E-Commerce Versands aus und nach China ignorieren.

China gehört bekanntlich zu den Volkswirtschaften, die in den letzten 30 Jahren am schnellsten gewachsen sind. Vermutlich etwas weniger bekannt ist der Umstand, dass es besonders starkes Wachstum im E-Commerce Bereich vorweisen kann. Vor den 1990er-Jahren hatte das Reich der Mitte nur wenig IT-Infrastruktur, aber genau das hat sich letztlich zum Vorteil entwickelt: China ist zu einer der technologisch fortschrittlichsten Nationen der Welt geworden, weil es sich nicht um das Ausrangieren und Ersetzen alter Hard- und Software kümmern musste. Folglich konnte die chinesische Wirtschaft im E-Commerce ein einzigartiges Geschäftsumfeld aufbauen, das sich von dem anderer Länder klar unterscheidet.

Beste Bedingungen für den E-Commerce in China

Der beliebteste Messenger-Dienst in China, WeChat, weist große Ähnlichkeit mit WhatsApp und Telegram auf. Passender ist es jedoch, ihn als Kombination von Facebook, Instagram, Twitter, WhatsApp, Skype und LinkedIn zu betrachten. Diese unkomplizierte und leistungsstarke App ermöglicht es ihren Nutzern, Ideen und Wissen auf einfache Weise miteinander zu teilen. Und wie kommt nun der chinesische E-Commerce ins Spiel? Ganz einfach: WeChat hat so zur Entstehung eines speziellen Ökosystems beigetragen, das wiederum das Wachstum der chinesischen E-Commerce Unternehmen beschleunigt hat. Und dieses Ökosystem gewinnt zunehmend an Einfluss und Effektivität, sodass Shenzhen – der Firmensitz des WeChat-Anbieters – inzwischen oft als das „Silicon Valley“ Chinas bezeichnet wird.

Chinas Hersteller spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die einheimischen Onlinehändler beim Export ihrer Produkte in die ganze Welt zu unterstützen. Sie sorgen für eine sehr starke Wertschöpfungskette, die es den Onlinehändlern ermöglicht, verschiedenste Produkte zu sehr niedrigen Kosten zu beschaffen und an ihre weltweiten Kunden zu vertreiben. Einer der größten Onlinehändler Chinas hat jederzeit rund 300.000 Artikel im Angebot. Zudem machen Chinas Onlinehändler umfassenden Gebrauch von B2C-Plattformen wie eBay, Amazon oder AliExpress, um ihre Produkte in praktisch jedes Land der Welt zu verkaufen.

China: Vorteile für den E-Commerce

Die Produktpalette des E-Commerce in China reicht von kleinen technischen Spielereien, Elektronikgeräten und Handyzubehör über Spielwaren und Bekleidung bis hin zu führenden Technologieprodukten wie Drohnen (DJI), externen Zusatzakkus (Anker) sowie Smartphones und Tablets (Huawei und Xiaomi). In der Regel handelt es sich um relativ niedrigpreisige Produkte mit geringem Gewicht, die keine Speditionen erfordern, sondern sich leicht auf dem Postweg versenden lassen.

Asendia Asien hat seit 2009 eine starke Präsenz in China und genießt dort einen ausgezeichneten Ruf. Wir sind dafür bekannt, zuverlässige Lösungen bereitzustellen, ganz nach unseren Prinzipien: vertrauenswürdige, kundenorientierte und einfach zu nutzende Versandlösungen, perfekt zugeschnitten auf den jeweiligen Markt. Dank unserer Stärke und unseres Know-hows in Europa sind wir stets in der Lage, die effizientesten Lösungen für unsere Kunden zu finden. Das ist für Online- und Großhändler von entscheidender Bedeutung. Diese nutzen oft mehrere Kanäle für den Versand ihrer Pakete. Asendia bietet ihnen konkrete und zuverlässige Lösungen für ihre europäischen Ziele.

Im vierten Quartal 2016 hat Asendia erfolgreich ein neues Produkt auf dem chinesischen Markt eingeführt: das E-Paket nach Frankreich und in die Schweiz. Es wurde so gut angenommen, dass wir seine Reichweite im ersten Quartal 2017 auf mehr als 20 Länder ausgehnt haben.

Für weitere Fragen zum E-Commerce in China steht Ihnen das Asendia Vertriebsteam in Hongkong unter info.hk@asendia.com jederzeit gerne zur Verfügung.

Jerry Leung

Stellvertretender CEO und Geschäftsführer von Asendia Hongkong