Black Friday im E-Commerce optimal vorbereiten

03 November, 2017

Black Friday im E-Commerce: Menschen in der Rush-Hour auf Rolltreppen

Definitiv ist der Black Friday (der Tag nach Thanksgiving, dieses Jahr am 24. November) für den E-Commerce eine Riesenchance. 2016 war der Black Friday in den USA erfolgreicher als je zuvor: In nur 24 Stunden wurden online 3,34 Mrd. US-Dollar umgesetzt (laut Adobe Digital Insights).

Auch in Europa gewinnt der Black Friday zunehmend an Bedeutung. Zwischen 2011 und 2015 schnellten die Umsätze um 124 % in die Höhe – und machten den Black Friday schließlich zum absatzstärksten Einzeltag des Jahres 2015. 2014 überholte er sogar den Cyber Monday – den Montag nach Thanksgiving, an dem speziell der E-Commerce mit Rabatten lockt.

Wie können Online-Händler also sicherstellen, dass ihre Versandlösungen alle Erwartungen erfüllen und das E-Commerce-Fulfillment nicht zu einem kritischen Engpass wird? Luis Barros, Production Director bei Asendia UK, und Carl Loader, General Manager bei Asendia UK, haben uns von ihren Erfahrungen berichtet.

Füllen Sie das untenstehende Formular aus, um unsere 10 Tipps zur Vorbereitung Ihres Geschäfts auf den Black Friday herunterzuladen!



Black Friday im E-Commerce: Foto von Carl Loader
General Manager bei Asendia
über Black Friday im E-Commerce

Carl Loader

General Manager, Asendia UK


Black Friday im E-Commerce: Foto von Luis Barros
Production Director bei Asendia
über Black Friday im E-Commerce

Luis Barros

Production Director, Asendia UK