Asendia.de Deutschland verwendet Cookies zur bestmöglichen Präsentation der Postdienstleistungen. Wenn Sie auf asendia.de weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.
E-Commerce » Tipps & Fakten, Best Practice | 15.04.2013

Wie baut man einen Onlineshop auf?

 

David-Alexandre Krupa, Sales Excellence Manager bei Asendia, liefert 10 Tipps für den Aufbau eines Onlineshops

1. Ziele

Analysieren Sie Ihr Angebot und den Zielmarkt – und stellen Sie am Anfang nicht Ihr ganzes Sortiment ins Netz, sondern nur die Artikel, die auch in Ihrem Laden gut laufen.

2. Hilfe

Entwickeln Sie den Shop nur selber, wenn Sie eine eigene IT-Abteilung haben. Ansonsten wenden Sie sich besser an einen Experten.

3. Konkurrenz

Schauen Sie, was Ihre Mitbewerber machen und wie sie sich präsentieren.

4. Kosten

Prüfen Sie, ob Sie auf eine bestehende Logistik zurückgreifen können oder diese aufbauen oder auslagern müssen. Beachten Sie ausserdem, dass bei jeder Bestellung Transaktionskosten, Kreditkartengebühren, Kommissionen und Porto dazu kommen.

5. Gestaltung

Achten Sie darauf, dass Ihr Shop den Kundenbedürfnissen entspricht und dass die Inhalte auch für Suchmaschinen optimiert sind.

6. Produktpräsentation

Verwenden Sie aussagekräftige Produktfotos mit einem klaren Beschrieb und einer Preisangabe. Wichtig sind auch die Verfügbarkeit und die Lieferfrist. Dieser Punkt ist vor allem wichtig bei internationalem Versand.

7. Zahlfunktion

Bieten Sie Ihren Kunden immer mehrere Zahlungsmöglichkeiten und prüfen Sie, ob Sie im internationalen Geschäft eine Rechnungsoption anbieten wollen.

8. Sicherheit

Leiten Sie Ihre Kunden spätestens beim Klick zur Kasse in einen geschützten Bereich und informieren Sie sie darüber.

9. Rechtliches

Vergessen Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen nicht. Sie müssen die Verbraucherschutzrechte der Zielländer kennen und im Onlineshop berücksichtigen.

10. Pflege

Aktualisieren Sie die Inhalte, bieten Sie Neues und Aktionen. Ihr Onlineshop muss gehegt und gepflegt werden.



(Basiert auf: Die Post)

Für mehr Informationen zu länderspezifischen Punkten besuchen Sie unsere Rubrik Länder Fokus.

 

Über David-Alexandre Krupa
Als Sales Excellence Manager für Asendia ist David-Alexandre für die Durchführung von Verkaufsschulungen zuständig. Seit 16 Jahren in Postindustrie tätig, arbeitete er in diversen internationalen Versand- und Logistikfirmen. Er spricht mehrere Sprachen darunter fliessend Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Schwedisch und Deutsch.