Asendia.de Deutschland verwendet Cookies zur bestmöglichen Präsentation der Postdienstleistungen. Wenn Sie auf asendia.de weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ich stimme zu.
E-Commerce » Trends, Länder Fokus, Best Practice | 06.07.2016

Welche Produkte kaufen spanische Konsumenten online?

 

Aufschlussreiche Studien zeigen, welche Produkte spanische Konsumenten online kaufen und wie sie sich beim Kauf verhalten, angefangen von Kaufempfehlungen bis hin zur Zahlung.

Ecommerce News hat mehrere der jüngsten Statistiken über den E-Commerce in Spanien zusammengefasst, unter anderem solche angesehener Spezialisten wie Cetelem und National Observatory for Telecommunication and Information Society.

Cetelems Studie „El Observatorio Cetelem Ecommerce 2015“ zeigt, dass Freizeitprodukte bei spanischen Einkäufern besonders beliebt sind: 65% kauften im vergangenen Jahr Karten für Unterhaltungsveranstaltungen, Bücher, Musik und Restaurant-Reservierungen online. Da mehr und mehr Konsumenten ihre Einkäufe im Internet erledigen, wurden 2015 30% des gesamten Einzelhandelsumsatzes online getätigt ‒ eine bemerkenswerte Tatsache, die von der Begeisterung der Spanier für andere Produktkategorien unterstützt wird, wie z. B.:

  • Reisen (63% der Einkäufer kauften online)
  • Mode (55% der Einkäufer kauften online)
  • Elektronik (54% der Einkäufer kauften online)
  • Schuhe und Accessoires (51% der Einkäufer kauften online)

Wie diese Prozentsätze zeigen, wenden sich die Spanier in vielen verschiedenen Produktkategorien aus Bequemlichkeit dem E-Commerce zu ‒ dies ist sehr vielversprechend für internationale Händler.

Doch welche Faktoren beeinflussen die Käufe?

Cetelems Studie zeigte, dass sich die Konsumenten an ihre Freunde und Familie wenden, um Rat und Empfehlungen einzuholen; deshalb ist es für Händler entscheidend, einen sehr guten Ruf zu haben. 35% der Einkäufer verwendeten für ihren Kauf ein Mobilgerät (im Vergleich zu 23% im Jahr 2014), was das M-Commerce-Potenzial dieses Markts unterstreicht. Interessanterweise bevorzugen es 72% der spanischen Konsumenten, mit PayPal zu zahlen ‒ eine weitere wichtige Überlegung für Online-Geschäfte.

Mit einem Wert von 16,3 Mrd. € im Jahr 2014 (gemäß National Observatory for Telecommunication and Information Society) bietet der spanische E-Commerce-Markt Onlinehändlern eindeutig ein großes Potenzial. Finden Sie hier mehr über diese interessanten Ergebnisse heraus.